Samstag, 27. Februar 2016

Jahresalbum 2016

Da ich kein Fan von vielen kleinen Mini-Scrapbookalben bin, habe ich letztes Jahr beschlossen, jedes Jahr ein Jahres-Familienalbum anzulegen. Für 2015 habe ich ein fertiges Fotoalbum von Buttinette als Grundlage verwendet:


Ein paar Seiten fehlen noch, was unter anderem daran liegt, dass mir so nach und nach schon fast die Lust an diesem Album vergangen ist. Dadurch, dass die Seiten schon fest gebunden sind, muss man jede Seite mit Rückseite planen, wenn mal Brads oder Eyelets dabei sein sollen. Sollen die Seiten im Hintergrund nicht weiß bleiben, müssen die Papiere genau so geschnitten werden, dass sie passen und auch exakt aufgeklebt werden. Außerdem sollten auch alle Karten, die übers Jahr bei uns angkommen sind, mit rein. Das hat dazu geführt, dass das Album vorn sehr stark aufklappt, da die Bindung hinten nicht für so dicke Inhalte gemacht ist. Wenn dann doch mal noch eine Seite dazu kommt, müsste sie hinten angehängt werden. So ein Album sollte ja aber doch einigermaßen chronologisch sein.

Für 2016 habe ich mir daher überlegt, die Seiten lieber einzeln anzulegen und am Ende alles mit entsprechend großen Buchringen zu binden.
Wir hatten in der Küche letztes Jahr (und dieses Jahr wieder ;)) einen Grüffelo-Kalender hängen. Ich fand es viel zu schade ihn jetzt einfach wegzuschmeißen und habe die Reste der schönen Papierstreifen gleich für das diesjährige Jahresalbum weiterverwendet:



Die Monatsaufhänger habe ich abgeschnitten und mit Kreisschablonen ausgestanzt. Das restliche Papier dann mit verschiedenen Dies gestanzt, um ein paar Dekoelemente zu haben, z.B. für Tags:


So lassen sich prima Monatsdivider basteln, hinter denen dann die Seiten eingefügt werden können:



Die ersten Fotos sind bereits in der Entwicklung und die ersten Seiten können schon bald gestaltet werden :-D

Keine Kommentare:

Kommentar posten